Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Handball

 

 

Jetzt bei Google Play

Jetzt bei Google Play

Vorbericht Männer 1

SV Bondorf –SKV Rutesheim 27:24 (10:13)

Mit einer durchwachsenen Leistung holt der SV Bondorf gegen die SKV Rutesheim die ersten Punkte in der Rückrunde.

Nachdem man die ersten drei Rückrundenspiele in der Bezirksklasse verloren hatte, sollten im Heimspiel gegen die SKV Rutesheim die ersten Punkte her. Dieser selbstauferlegte Zwang das Spiel erfolgreich zu gestalten machte sich leider negativ im Bondorfer Spiel bemerkbar. Mit wenig Spielwitz, Ordnung und Laufbereitschaft begann man verkrampft gegen die körperlich unterlegenen Gäste. Diese setzten auf eine offensive Deckung, die viel Bewegung sowohl von Angriff als auch Abwehr verlangte. Durch die fehlende Bewegung auf Bondorfer Seite gelang es den Gästen häufig in Überzahl gegen den ballführenden Spieler zu verteidigen, was die vermeintlichen Bondorfer Vorteile im Zweikampf zunichtemachte. Dazu kamen Probleme in der Balltechnik, sobald die Bälle in höherem Tempo gepasst wurden. In der Abwehr stand der SV Bondorf defensiv, konnte aber die Kreisanspiele häufig nicht verhindern oder rückte zu spät nach vorne. Rutesheim wirkte insgesamt aufmerksamer, was sich immer wieder bei schnell ausgeführten Freiwürfen zeigte, die Bondorf überraschten. Nach zwanzig Minuten lag man mit 4:9 zurück. Dass es einfach gehen kann und Bondorf das Potential dazu besitzt ließ man in den kommenden fünf Minuten aufblitzen. Aus einer aktiveren und aufmerksameren Abwehr heraus ging Bondorf schneller in den Gegenzug, um dann mit hohem Tempo in 1 gegen 1 Aktionen durchzubrechen oder mit Doppelpässen in der Bewegung riesige Lücken in der gegnerischen Deckung zu nutzen. Nach dem 10:10 ließ man aber wieder nach und vergab weitere gute Chancen, so dass man mit einem Rückstand in die Kabinen ging.

In der zweiten Halbzeit der phasenweise sehr hektischen Partie, kämpfte sich Bondorf langsam wieder heran und ging in Führung. Die Abwehr stand stabiler, allerdings tat man sich im Angriff weiter schwer, so dass das Spiel auch danach ausgeglichen blieb. In weiteren torlosen Minuten auf Bondorfer Seite nutzten die Gäste Bondorfer Ballverluste um noch einmal das Spiel von 21:19 in ein 21:22 zu drehen. Ein wenig mehr Tempo nach Ballgewinnen in der Abwehr ließ Bondorf auf 25:22 davonziehen. Danach ließ man beim Tempospiel wieder nach und verwaltete das Ergebnis gegen die weiter dagegenhaltenden Gäste.

Wenig von dem was man sich vorgenommen hatte, klappte in diesem Spiel, trotzdem konnte man dank einer kämpferischen Leistung am Ende zwei Punkte ergattern. Nächsten Samstag beim TSV Schönaich kann man hoffentlich unverkrampfter auftreten und mehr das Spiel an sich genießen, damit man mehr der eigenen spielerischen Ziele umsetzen kann.

Für Bondorf: David und Marius Riestenpatt gen. Richter; Stefan Schmidt(5/3), Samuel Kreutz(1), Patrick Schmidt(3), Philip Wessendorf(7/1), Marc Hinderjock(2), Robin Pfeffer(6), Fabian Kessel(2), Andreas Öhrlich(1), Robin Stieffel, Kai Wittmann

Unsere Partner


 

Kommende Termine
  

Geschäftsstelle:

Sportverein Bondorf 1934 e.V., Alte Herrenberger Str. 26, 71149 Bondorf - Tel: 0 74 57 / 69 61 63
Öffnungszeiten: Mittwochs von 8 - 12 Uhr

Vorstände:

Yvonne Endler-Fritsch, Ewald Weiß, Michael Bullinger, Jonas Eisch und Ulrich Junginger

Zum Seitenanfang